Der Morgen; © rbbKultur
Bild: Sebastian Gollnow/dpa

- Papiermangel und die Folgen für die Buchbranche

Ein Beitrag von Tomas Fitzel

Die Buchbranche ist trotz der Absage von einigen Buchmessen und all den Lesungen und Veranstaltungen bisher gut durch die Corona-Krise bekommen. Im Gegenteil hat sie sogar in gewisser Weise profitiert, besonders in Berlin. Denn hier mussten die Buchläden niemals schließen. Das Buch gilt in Berlin als Grundversorgung. Und ausgerechnet jetzt gibt es Engpässe. Papiermangel.

Tomas Fitzel hat sich bei Verlagen und in Buchhandlungen umgehört.