Peter Herrmann, Porträt von Francisco Chagas Freitas, 1989, Öl auf Leinwand © VG Bild-Kunst, Bonn 2021
rbbKultur
Bild: VG Bild-Kunst, Bonn 2021 Download (mp3, 10 MB)

Kunst aus der DDR und ihre Reise nach Brasilien - "Rausch der Bilder: Die Sammlung Chagas Freitas" im Dieselkraftwerk Cottbus

Ein Gespräch mit Ulrike Kremeier, Direktorin des Dieselkraftwerk Cottbus

Chagas Freitas war Kulturattachée der brasilianischen Botschaft in Ost-Berlin und Kunstsammler. Dabei interessierte ihn vor allem Kunst aus der DDR, die jenseits des offiziellen Kunstbetriebs entstand. In seiner Sammlung befinden sich große Namen der DDR-Kunst wie Strawalde oder Gerda Lepke - Arbeiten, die Freitas konsequent in seine Kollektion brasilianischer Kunst integrierte.

Ulrike Kremeier, die Direktorin des Dieselkraftwerk Cottbus erzählt auf rbbKultur, wie die Arbeiten zusammen präsentiert werden.