Der Morgen; © rbbKultur
Bild:

Corona - Verschärfte Corona-Regeln für Kulturveranstaltungen

Silke Hennig fasst Begründung und Reaktionen zusammen

Ansteckungsgefahr möglichst gering halten – diese Corona-Grundregel Nr. 1 hat angesichts der hochansteckenden Omikron-Variante noch mehr Gewicht bekommen. Der Berliner Senat hat daher eine Änderung seiner Infektionsschutzmaßnahmen auch für Kulturveranstaltungen beschlossen, die ab 28.12. in Kraft tritt. In geschlossenen Räumen sind demnach nur noch bis zu 2000 Personen zulässig. Und auch das Publikum muß einige Verschärfungen hinnehmen. Künftig gilt: 2 G plus FFP2-Maske, plus negativer Testnachweis. Alles nicht so schlimm? Silke Hennig fasst Begründung und Reaktionen zusammen.