Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Bodo Schackow

Wie hat sich der Protest verändert? - Proteste gegen die Corona-Maßnahmen

Ein Gespräch mit Sophia Hunger, Protestforscherin

Sophia Hunger, Protestforscherin, WZB © Martina Sander/WZB
Bild: Martina Sander

Die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen nehmen zu. Regelmäßig verabreden sich Menschen zumeist über Telegram für sogenannte Spaziergänge. Erst seit Kurzem formiert sich auch der Protest von der Gegenseite. Die Befürworterinnen und Befürworter gehen ebenfalls auf die Straße - allerdings bewusst regelkonform: Angemeldet, mit Masken und Sicherheitsabstand.

Wie verändert sich der Protest in den letzten Wochen? Darüber sprechen wir mit Sophia Hunger vom Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin.