Marion Poschmann, Autorin und Lyrikerin, 2020 © Fotostand/Matthey/dpa
rbbKultur
Bild: Fotostand/Matthey/dpa Download (mp3, 8 MB)

rbbKultur-Klimagespräche: Ist die Welt noch zu retten? - Folge 22 - Literarische Auseinandersetzung mit dem Klimawandel

Die Schriftstellerin Marion Poschmann im Gespräch

Für ihren Kurztext "Laubwerk" hat die Schriftstellerin Marion Poschmann den "Wortmeldungen"-Literaturpreis 2021 erhalten. Ein herausragender Text sei das, so die Jury, entwerfe Poschmann darin doch "eine literarische Vision für eine klimagerechte Zukunft". Am Donnerstag ist sie unter der Überschrift "Literatur und Klimawandel" im Literaturhaus Berlin zu erleben.

Ein Grund, sie vorab in unserer Klimareihe auf rbbKultur zu befragen, inwiefern Literatur vielleicht die Welt retten kann.

Reihe

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Reihe Klima-Gespräche - Klima: Ist die Welt noch zu retten? Und wenn ja, wie?

Die Klimakrise ist auch in Berlin und Brandenburg immer deutlicher spürbar. Was tun gegen Trinkwassermangel und Waldbrände? In unserer Serie von Klima-Gesprächen fragen wir Expert:innen aus verschiedenen Bereichen: Ist die Welt zu retten? Wenn ja: wie? Es geht um Windkraft, den Schutz der Ozeane, nachhaltige Lebensstile, Mobilität in der Großstadt, Dürre, nachhaltiges Bauen oder erneuerbare Energien. Alle Gespräche hier zum Hören.