Senthuran Varatharajah: Rot (Hunger) © S. Fischer
rbbKultur
Bild: S. Fischer Download (mp3, 8 MB)

Zweiter Roman des in Berlin lebenden Autors - Senthuran Varatharajah: "Rot (Hunger)"

Eine Rezension von Nadine Kreuzahler

Senthuran Varatharajah macht schon seit einiger Zeit von sich reden. Beim Bachmann-Preis 2014 gewann er den 3sat-Preis für Texte, die in sein erstes Buch "Vor der Zunahme der Zeichen" eingeflossen sind. Der Roman erschien dann 2016 und wurde mehrfach ausgezeichnet. Nun kommt sein zweites Buch heraus. Darin erzählt von der Liebe und einem spektakulären Kriminalfall, der über 20 Jahre zurück liegt, dem "Kannibalen-Fall" von Rotenburg.

Eine Rezension von Nadine Kreuzahler.