Alte Schmiede Werneuchen – Außenansicht in der Dämmerung; © Armin Stapel
rbbKultur
Bild: Armin Stapel

rbbKultur-Reihe: Brandenburger Begegnungen - Alte Schmide Werneuchen

Ein Beitrag von Regine Bruckmann

30 Kilometer weit weg: Das war früher eine Tagesreise von Berlin entfernt. Heute ist man schneller in Werneuchen. Dort gibt es die Alte Schmiede, einen Veranstaltungsort mit Lesungen, Konzerten und dem regelmäßig stattfindenden und sehr beliebten Pubquiz.

Das alles geht zurück auf die Initiative des Ehepaares Andreas und Mandy Pieper, das die 350 Jahre alte und lange leer stehendende Schmiede gekauft und ausgebaut hat. Und so einen Raum für Kultur geschaffen hat in dem kleinen Ort Werneuchen, in den in den vergangenen Jahren viele Familien gezogen sind.

In unserer Reihe "Brandenburger Begegnungen" besuchen meine Kollegin Regine Bruckmann und ihr Begleiter Armin Stapel Menschen, die mit ihrer Initiative auf dem Land und in den kleinen Städten in Brandenburg das kulturelle Leben bereichern oder das historische Erbe bewahren.

Heute geht’s mit der Bahn nach Werneuchen.

Alte Schmiede Werneuchen – Amboss und Altes Schmiedefeuer; © Armin Stapel
Bild: Armin Stapel