Mönchsbart © Elisabetta Gaddoni
rbbKultur
Mönchsbart / Barba di frate | Bild: Elisabetta Gaddoni

Bote des Frühlings - Mit Mönchsbart kochen

Koch-Tipps von Elisabetta Gaddoni

Im Norden kündigt Bärlauch das Ende des Winters an; am Mittelmeer gehört Mönchsbart zu den Pflanzen, die den Frühling begrüßen. Das salzreiche Kraut, das früher massiv angebaut wurde, um Natron herzustellen, ist heute im Süden eine saisonale Delikatesse, die mittlerweile auch bei uns im Handel zu finden ist.

Die jungen Pflanzen, sehr reich an Vitaminen und Mineralien, brauchen keine lange oder komplizierte Zubereitung. Ihr salziger, erdig-säuerlicher Geschmack passt besonders gut zu Salaten, Pasta- und Fischgerichten. Elisabetta Gaddoni, unsere Fachfrau für gutes Essen, hat da ein paar Ideen.