Der Morgen; © rbbKultur
Bild: rbbKultur

"Es ist ein Krieg gegen die Demokratie" - Proteste von russischen Kulturschaffenden gegen den Krieg in der Ukraine

Ein Beitrag von Antje Bonhage

Eine Universität in Mailand sagt ein Seminar über Dostojewski ab, das britische Cardiff Philharmonic Orchestra streicht ein Konzertprogramm mit Werken von Tschaikowski und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz legt ihre Beziehungen zu Russland auf Eis. Dass viele Russen diesen Krieg überhaupt nicht wollen und ihn aufs Schärfste kritisieren, zeigen unter anderem die Offenen Briefe von russischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Kulturschaffenden und anderen Intellektuelle. Und der russische Komponist Sergej Newski hatte im Magazin VAN die Veröffentlichung von Statements russischer Musiker gegen den Krieg initiiert.

Antje Bonhage hat mit zwei Komponist*innen gesprochen , die sich an der Protestaktion beteiligt haben.