Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Dave Bedrosian/Geisler-Fotopress

Oscar-Preisträger für "Liebe" - Der Regisseur Michael Haneke wird 80

Ein Porträt von Wolfgang Vichtl

Wenn man sich für einen Film von Michael Haneke entscheidet, dann sollte man keinen entspannten Kinoabend erwarten. In Werken wie "Benny's Video", "Caché", "Funny Games" oder "Die Klavierspielerin" untersucht er mit obsessiver Gründlichkeit die Mechanismen der Gewalt und ihrer Darstellung und wird dafür auf den Festivals der Welt regelmäßig mit den höchsten Preisen ausgezeichnet.

Sein Meisterwerk "Das weiße Band" ist 2009 in Cannes mit dem Hauptpreis, der Goldenen Palme, ausgezeichnet worden und für "Liebe" erntete der österreichische Regisseur 2013 dann die höchste Auszeichnung des Kinos, den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Heute begeht Michael Haneke seinen 80. Geburtstag. Ein Porträt von Wolfgang Vichtl.