Notos Quartett: Paris Bar © Sony Classical
rbbKultur
Bild: Sony Classical

Album der Woche - Notos Quartett: "Paris Bar"

Ein Beitrag von Antje Bonhage

Das Paris der 1920er Jahre war Sehnsuchtsort und Treffpunkt einer ganzen Generation von Musikern, Künstlern und Intellektuellen. Man kam in Bars und Cafés zusammen und inspirierte sich gegenseitig. Diese "wilden Jahre", die "années folles", waren nicht zuletzt eine Reaktion auf die Grauen des Ersten Weltkriegs. Auch die Komponisten Jean Françaix aus Frankreich, Alexandre Tansman aus Polen und László Lajtha aus Ungarn lebten zu der Zeit in Paris.

Das Berliner Notos Quartett hat Werke von ihnen eingespielt: "Paris Bar" heißt unser "Album der Woche", das Antje Bonhage vorstellt.