Die Frage des Tages – Claudius Seidl © rbbKultur/dpa/Tim Brakemeier
rbbKultur
Bild: Download (mp3, 6 MB)

Die Frage des Tages - Ist der richtige Moment für eine Zeitenwende in der Stadtentwicklung gekommen?

Mit Claudius Seidl

Holen sich die Bürger*innen ihre Städte zurück? Heute startet in Berlin die Expert*innenkommission, die sich mit der Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen beschäftigt, also dem erfolgreichen Volksentscheid "Deutsche Wohnen enteignen". Für den Graefekiez in Kreuzberg soll es ein Modellprojekt geben, dass das Viertel von sämtlichen Parkplätzen befreien würde und in Potsdam und Berlin gibt es starke Initiativen für autofreie Innenstädte. Unsere Frage des Tages darum: Gibt es eine Zeitenwende in der Stadtentwicklung?

Der Publizist Claudius Seidl von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit seinen Positionen dazu.

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Kommentar - Die Frage des Tages

rbbKultur stärkt mit einem neuen Format die Meinungsvielfalt und Debattenkultur: Zehn starke Stimmen beantworten im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 8.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind: Ulrike Herrmann von der "taz", der Historiker Götz Aly, die Schriftstellerin Jagoda Marinić, der Filmemacher Andres Veiel, "Die Zeit"-Autorinnen Jana Simon und Susanne Mayer, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid, der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.