Alles in bester Ordnung © Filmwelt Verleihagentur
rbbKultur
Bild: Filmwelt Verleihagentur Download (mp3, 8 MB)

Kinostart - "Alles in bester Ordnung"

Eine Filmkritik von Carsten Beyer

"Alles in bester Ordnung", so heißt der der neue Film von Natja Brunckhorst, in dem die Regisseurin Gegensätze aufeinandertreffen lässt. Marlen ist ein Messi. Sie verlässt ihre Wohnung kaum und hortet Dinge, die für sie eine große Bedeutung haben und von denen sie sich einfach nicht trennen kann. Fynn reist mit einem kleinen Rollkoffer durch die Welt. Er ist der Meinung, dabei nicht mehr als hundert Dinge zu brauchen. Als Marlen und Fynn aufeinandertreffen, könnten die Unterschiede also größer nicht sein.

Eine Filmkritik von Carsten Beyer.

Mehr