Nicole Krauss: Ein Mann sein © Rowohlt
rbbKultur
Bild: Rowohlt Download (mp3, 7 MB)

Storys - Nicole Krauss: "Ein Mann sein"

Eine Rezension von Natascha Freundel

Ihre Romane gehören nicht nur zum Besten der US-amerikanischen Gegenwartsliteratur: Nicole Krauss schreibt Bücher von Welt. Denn die 1974 geborene Schriftstellerin ist in New York genauso zu Hause wie in Tel Aviv; ihre Romane greifen die jüdisch-osteuropäische Geschichte ihrer eigenen Familie ebenso auf wie die politischen Brüche der Gegenwart an vielen Orten. Berühmt wurde Nicole Krauss mit den Romanen „Die Geschichte der Liebe“ (2005) und „Waldes Dunkel“ (2017).

Jetzt ist im Rowohlt Verlag ihr erster Erzählungsband erschienen: „Ein Mann sein“. Die deutschsprachige Buchpremiere fand gestern Abend im Literarischen Colloquium Berlin statt, in Kooperation mit rbbKultur, moderiert von Natascha Freundel.

Bildergalerie