Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/AFP/Martin Bureau

Neue Hoffnung unterm Eiffelturm - Rachmaninoff-Konservatorium in Paris hilft ukrainischen Flüchtlingskindern

Ein Beitrag von Stefanie Markert

Das Rachmaninoff-Konservatorium von Paris hat eine exilrussische Geschichte. Man hat hier immer Flüchtlinge aufgenommen, nach der Oktoberrevolution, wie auch nach der iranischen Revolution oder jetzt während des Kriegs von Putins Russland gegen die Ukraine. 20 Kinder werden kostenlos in Ballett, Gesang oder Klavier ausgebildet. Mit vielen Ideen wirbt das Konservatorium um Mäzene und Spender.

Stefanie Markert hat den Direktor getroffen, Lehrkräfte sowie ein junges Mädchen, das jetzt in ihrer Heimat die Musikausbildung abgeschlossen hätte und nun jede Woche kommt, um eine Stunde lang die Kriegsschrecken zu vergessen und mit Blick auf den Eiffelturm neue Hoffnung zu schöpfen.