Louise Bourgeois: The Good Mother (Detail), 2003 © The Easton Foundation/VG Bild-Kunst, Bonn 2021 | Foto: Christopher Burke
rbbKultur
Louise Bourgeois: The Good Mother (Detail), 2003 | Bild: The Easton Foundation/VG Bild-Kunst, Bonn 2021 | Foto: Christopher Burke Download (mp3, 6 MB)

Ausstellung im Gropius Bau - "Louise Bourgeois: The Woven Child"

Eine Kritik von Silke Hennig

Es war eine späte, aber umso steilere Karriere: Louise Bourgeois' künstlerisches Schaffen umfasst zwar rund sieben Jahrzehnte, aber als der internationale Erfolg einsetzte, war sie bereits eine alte Dame. Geboren in Paris, verbrachte sie die längste Zeit ihres Lebens in New York, wo sie 2010, fast 100-jährig, starb.

Im Gropius Bau in Berlin eröffnet jetzt eine Ausstellung mit ausschließlich textilen Arbeiten von Louise Bourgeois – Objekte, Installationen, 'Bilder', die in ihrer letzten Lebensphase entstanden.

Silke Hennig hat "The Woven Child" besucht.

Bildergalerie