Everybody is Gone © Max Eicke | www.maxeicke.com
rbbKultur
Bild: © Max Eicke Download (mp3, 7 MB)

Eine Immersive Performance über die aktuelle Situation der Uiguren - Alte Münze: "Everybody is gone"

Eine Kritik von Tomas Fitzel

Die Missachtung der Menschenrechte in China ist ein Dauerthema. Mit der Austragung der Olympischen Sommerspiele in Peking 2008 verband sich die Hoffnung, dass China sich öffnen und die Menschenrechtslage sich dadurch bessern würde.

Doch eher ist das Gegenteil eingetreten. Die Stichworte lauten: komplette elektronische Überwachung der Bevölkerung, die Abschaffung der Demokratie in Hongkong, die Bedrohung Taiwans sowie die Unterdrückung ethnischer Minderheiten in Tibet und in der uigurischen Region Xinjiang. Welches Ausmaß die Repressionen inzwischen dort angenommen haben, wurde es vor kurzem der Welt durch ein Datenleak bekannt.

Eine Performance in der Alten Münze bringt das Publikum jetzt in direkten Kontakt mit diesen chinesischen Umerziehungsmethoden. Tomas Fitzel war dort.