Die Frage des Tages – Jana Simon © rbbKultur/Frank Rothe
rbbKultur
Bild: Download (mp3, 7 MB)

Die Frage des Tages - Neue Corona-Regeln für den Herbst - Reicht ein Kompromiss im Kampf gegen das Virus?

Ein Kommentar von Jana Simon

"Deutschland soll besser als in den vergangenen Jahren auf den nächsten Corona-Winter vorbereitet sein" - das war das erklärte Ziel von Gesundheitsminister Lauterbach. Nach wochenlangen Verhandlungen haben er und Justizminister Buschmann gestern ihren Kompromiss vorgestellt. Die neuen Corona-Regeln, die vom 1. Oktober bis 7. April 2023 gelten sollen, setzen - unabhängig von der Infektionslage - auf eine bundesweit geltende Maskenpflicht in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, im Flug- und Bahnfernverkehr. Darüber hinaus können die Bundesländer weitere Maßnahmen für Schulen, Gastronomie, Einzelhandel und den öffentlichen Nahverkehr beschließen.

Reicht so ein Kompromiss im Kampf gegen das Virus? Das ist unsere "Frage des Tages" an die Zeit-Journalistin Jana Simon.

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Die Frage des Tages

rbbKultur stärkt mit einem neuen Format die Meinungsvielfalt und Debattenkultur: Ab dem 21. März beantworten zehn starke Stimmen im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 08.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind: Ulrike Herrmann von der "taz", der Historiker Götz Aly, die Schriftstellerin Jagoda Marinić, der Filmemacher Andres Veiel, "Die Zeit"-Autorinnen Jana Simon und Susanne Mayer, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.