Fazil Say, 2016; Foto: © Marco Borggreve
rbbKultur
© Marco Borggreve | Bild: Marco Borggreve Download (mp3, 7 MB)

Festival "Aus den Fugen" im Konzerthaus Berlin - Festivalauftakt mit Fazil Say - Solo

Eine Konzertkritik von Andeas Göbel

Gestern hat im Konzerthaus Berlin das Festival „Aus den Fugen“ begonnen. Zwei Wochen lang will es visionäre Werke zusammenbringen, die Scharniere zwischen Epochen bilden, Künstlerinnen und Künstler, die auf eine Welt aus dem Lot reagieren, und Formate, die den normalen Ablauf im Konzertsaal aus den Angeln heben. So jedenfalls die Ankündigung des Konzerthauses.

Zum Auftakt hat gestern der in Ankara geborene Pianist Fazıl Say, der sich selbst als Brückenbauer zwischen türkischer und europäischer Musik versteht, einen Soloklavierabend gespielt. Bekannte der Klassik mit Händel, Beethoven und Schubert. Aber auch ein eigenes Werk. Unser Konzertkritiker Andreas Göbel war dabei.

Mehr