Zum Internationalen Literaturfestival Berlin stellt Schriftsteller Salman Rushdie, live aus New York zugeschaltet, sein Buch «Victory City» vor, während ihn sein Freund und Schriftsteller Daniel Kehlmann von der Bühne aus begrüßt; © dpa/Annette Riedl
rbbKultur
Bild: dpa/Annette Riedl Download (mp3, 8 MB)

23. ilb - Internationales Literaturfestival Berlin im Berliner Ensemble - "Victory City": Salman Rushdie im Gespräch mit Daniel Kehlmann

Ein Beitrag von Corinne Orlowski

Der Schriftsteller Salman Rushdie, diesjähriger Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, kehrt zurück in die deutsche Öffentlichkeit - zum ersten Mal, seitdem er in Amerika auf offener Bühne von einem Attentäter lebensgefährlich verletzt wurde.

Gestern hat er im Gespräch mit Daniel Kehlmann und seinem deutschen Übersetzer Bernhard Robben im Berliner Ensemble seinen neuen Roman vorgestellt: "Victory City". Er war nicht persönlich anwesend, aber live aus den USA zugeschaltet.

Corinne Orlowski berichtet.

Mehr