Der Morgen; © rbbKultur
Bild: imago images/Deutzmann

Weihnachtsmärkte - Lumumba - ein rassistischer Name für ein Getränk?

Ein Gespräch mit Tahir Della, Pressesprecher der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland

Die Adventszeit ist die Zeit für Glühwein, Feuerzangenbowle oder "Lumumba". Wer auf dem Weihnachtsmarkt einen Lumumba bestellt, erhält einen Kakao mit Schuss. Doch hinter diesem wohlklingenden Namen versteckt sich ein Rassismus, der vermutlich vielen nicht bewusst ist. Am Samstag hat die Historikerin und ehemalige Bautzener Stadträtin Annalena Schmidt auf X, vormals Twitter, noch einmal daran erinnert, dass dieser Kakao mit Schuss nach dem kongolesischen Unabhängigkeitskämpfer Patrice Lumumba benannt ist - der erschossen wurde.

Wir bitten Tahir Della, den Pressesprecher der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, uns zu erläutern, welche rassistischen Aspekte in der Bezeichnung "Lumumba" stecken.