Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/AP/Uncredited

Neue Deep Doku-Folge - Josephine Baker: Sex-Ikone, Spionin, Schwarze Aktivistin

Ein Gespräch mit Martin Baer, Autor

Josephine Baker war der erste Schwarze Weltstar und die meistfotografierte Frau ihrer Zeit. Das Bild, auf dem sie nur mit einem Bananenröckchen bekleidet den Charleston tanzt, wurde zur Ikone. Weitaus weniger bekannt ist ihre Tätigkeit als Spionin für den französischen Geheimdienst gegen Nazi-Deutschland.

Als Star-Sängerin reiste sie ohnehin durch ganz Europa, traf dabei Diplomaten und Politiker und spielte den Alliierten geheime, kriegsentscheidende Dokumente über Stellungen deutscher Militärtruppen zu. Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte sie sich in den USA gegen Rassismus und jegliche Form von Diskriminierung. Eine Künstlerin, deren politische Bedeutung zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist.

rbbKultur sendet heute ab 19 Uhr ein Porträt dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit: "Josephine Baker: Sex-Ikone, Spionin, Schwarze Aktivistin". rbbKultur-Moderatorin Susanne Papawassiliu spricht mit Martin Baer, einem der beiden Autoren.

Mehr