Der Tag; © rbbKultur
Bild: Kirsten Nijhof/dpa | Elmar Kremser/SVEN SIMON/dpa

- Jana Hensel und Naika Foroutan

Gerade erschien ihr Buch "Die Gesellschaft der Anderen" im Aufbau Verlag.

Jana Hensel kommt aus Ostdeutschland und schreibt über die Erfahrungen Ostdeutscher nach der Wende („Zonenkinder“, „Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein“). Naika Foroutan hat einen iranischen Vater und forscht als Sozialwissenschaftlerin über Migration. Zusammen haben sie nun ein Buch geschrieben. In „Die Gesellschaft der Anderen“ erzählen sie über Deutschland und die deutsche Gesellschaft - aus ostdeutscher und migrantischer Perspektive. Wie ähnlich sind die Erfahrungen von Migranten und Ostdeutschen? Jana Hensel und Naika Foroutan sind beide zu Gast, reden über Diskriminierung, Rassismus, Teilhabe dieser beiden sozialen Gruppen - und darüber, wann sie sich selbst als Ostdeutsche und Migrantin gesehen haben.

Jana Hensel und Naika Foroutan: Die Gesellschaft der Anderen © Aufbau Verlag
Aufbau Verlag

Naika Foroutan, Jana Hensel: "Die Gesellschaft der Anderen"

Gebunden mit Schutzumschlag, 356 Seiten
Aufbau
ISBN: 978-3-351-03811-3
Preis: 22,00 Euro