Der Tag; © rbbKultur
Bild: Nir Alon/ZUMA Wire/dpa

- Proteste gegen vorgesehenen neuen Leiter der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem

Ein Gespräch mit Meron Mendel, Direktor der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank

Der israelischen Regierung bläst der Wind ins Gesicht, seitdem sie den nationalreligiösen Politiker Ephraim "Effi" Eitam als Nachfolger des scheidenden Direktors der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem nominiert hat. In Protesten aus aller Welt wird nicht nur die fehlende fachliche Eignung des Ex-Generals kritisiert, sondern auch seine öffentlich geäußerten "antidemokratischen und menschenfeindlichen Positionen".

Über die Hintergründe sprechen wir mit Meron Mendel, Direktor der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank und Mitinitiator eines Protestschreibens an den Freundeskreis von Yad Vashem in Deutschland.