Der Tag; © rbbKultur
Bild: rbbKultur

- Kulturgutentzug in der DDR - alles aufgearbeitet?

Ein Gespräch Gilbert Lupfer, Vorstand Deutsches Zentrum Kulturgutverluste

Nicht nur die Nationalsozialisten, auch nach dem Krieg in der Sowjetischen Besetzten Zone und später in der DDR haben die Behörden in großem Stil Kulturgüter beschlagnahmt und sich daran bereichert. Bislang ist das nur unzureichend erforscht. Jetzt beschäftigt sich die Konferenz "'VEB Kunst' – Kulturgutentzug und Handel in der DDR“ beim Deutschen Zentrum für Kulturgutverluste damit. Wir sprechen mit dem Vorstand, dem Provenienzforscher Gilbert Lupfer darüber.

www.kulturgutverluste.de