Der Tag; © rbbKultur
Bild: Graham Hains

Amtseinführung von Joe Biden - "Vorsichtig optimistisch" – Fargo Cole schaut auf den Machtwechsel in Washington

Ein Gespräch mit Isabel Fargo Cole, US-amerikanische Schriftstellerin und Übersetzerin

Mit so viel Spannung wie heute wurde selten auf die Amtseinführung eines neuen US-Präsidenten geblickt. In der Hauptstadt Washington stehen überall Zäune und Betonbarrieren, um Anhänger des scheidenden Präsidenten Trump fernzuhalten. 20.000 Nationalgardisten sind in der Stadt, um Szenen wie beim Sturm auf das Kapitol vor zwei Wochen zu verhindern.

Mit welchen Gefühlen US-Amerikaner auf den Machtwechsel in Washington blicken, berichtet Isabel Fargo Cole. Sie ist US-amerikanische Schriftstellerin und Übersetzerin und lebt seit 25 Jahren in Berlin. Ihr Roman „Die grüne Grenze“ war 2018 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Mehr

Donald Trump © pa/AP Photo/Gerald Herber
pa/AP Photo/Gerald Herber

Donald Trump und seine Sprache - Der Fake-News-Mann geht

"Fake news", "tremendous success", "sleepy Joe" – Donald Trump hat in seiner Amtszeit Sprache auf seine ganz eigene Art benutzt und damit manipuliert. Im rbbKultur-Interview erläutert die Linguistin Ulrike Schneider die sprachlichen Tricks, mit denen der scheidende Präsident seine Anhänger gewonnen und die Gesellschaft gespalten hat.