Ulf Drechsel (Foto: Karo Krämer)
rbbKultur
Bild: rbb/Karo Krämer Download (mp3, 5 MB)

Jazz, Improvisierte Musik und Diskurs bis zum 13.6.2021 - Open Air und Online: die Jazzwoche Berlin 2021

Ein Gespräch mit Ulf Drechsel

Improvisieren gehört zum Kerngeschäft von Jazzmusiker:innen, was vermutlich gerade in pandemischen Zeiten hilfreich ist ... Größtenteils draußen oder als Stream – so präsentiert sich in diesem Jahr die Jazzwoche Berlin, die sieben Tage Jazz und improvisierte Musik mit mehr als 60 Konzerten verspricht.

Den offiziellen Auftakt gibt es heute um 17.00 Uhr unter freiem Himmel im Quasimodo, das Preisträgerkonzert mit Hannes Zerbe dann übermorgen, am Mittwoch.

Unser Mann für Jazz und improvisierte Musik und die Jazzwoche ist heute Ulf Drechsel. Der war schon unterwegs und ist uns jetzt zugeschaltet.

www.field-notes.berlin

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Jazz Aktuell

Die Vorschau mit CD-Neuheiten und Konzert-Tipps

Jo Barthelmes Hipnosis – live im b-flat; © rbbKultur
rbbKultur
4 min

Saxophonist Johannes Barthelmes

In den 1980er Jahren ist Jo Barthelmes preisgekrönter Star der West Berliner Jazz-Szene. Auf der Bühne wird er gefeiert - gesundheitlich geht es ihm zunehmend schlechter. Ende der 90er Jahre gibt er das Saxophonspiel auf und rührt 20 Jahre lang kein Instrument an. Seit Kurzem spielt er wieder und kehrt damit zurück zu seiner ersten großen Liebe.

Preisträger Hannes Zerbe (Bild: rbb/neumgraf.de)
rbbKultur
3 min

Vollblut-Jatzer Hannes Zerbe

Musiker und Komponist Hannes Zerbe ist Jazzpreisträger 2021. Er ist ein Vollblut-Jatzer, wie er sagt. Immer offen für Experimente. Eines der schönsten Beispiele für seine schrägen Ideen, ein Auftritt 1990 in Stuttgart - Er lässt zwei Kapellen gegeneinander antreten. Er erzählt aus seinem Jazzer-Leben, das in der DDR beginnt und ihn in die USA und die Sowjetunion führte.

Musikproduzent Matthias Modica. (Quelle: rbb/RBB Kultur - Das Magazin)
rbbKultur
4 min

Eine "Neue" Jazz-Musik

Im "Butterama Tonstudio", in Berlin-Neukölln, trifft Produzent Mathias Modica eine bunte Musiker-Truppe, die neue Wege im Jazz ausprobiert. Früher hat er Elektronische Musik und Techno produziert – das langweilt ihn mittlerweile. Eine seiner neuesten Entdeckungen ist der New Yorker Jazzpianist Joel Holmes.

Moderatorin Franziska Hessberger und Saxophonist Ralph Heidel. (Quelle: rbb/D. Wagner)
rbbKultur
4 min

Jazz in the City

Mit seinen Sounds erobert der gebürtige Allgäuer Ralph Heidel gerade die Berliner Jazzszene. In seiner Wohnung in Neukölln komponiert er die Stücke für sein neues Album. Sein Vater spielt in Funkbands und besitzt viele Jazz-Platten. So kam Ralph Heidel zu Jazzsaxophon und Komposition an der Musikhochschule in München.