Antoine Watteau: Das Firmenschild des Kunsthändlers Gersaint © SPSG/Wolfgang Pfauder
rbbKultur
Bild: SPSG/Wolfgang Pfauder Download (mp3, 7 MB)

Ausstellung - Schloss Charlottenburg: "Antoine Watteau. Kunst – Markt – Gewerbe"

Ein Beitrag von Sigrid Hoff

Antoine Watteau: KPM Déjeuner mit eisenroter Watteaumalerei um 1770 © Porzellansammlung des Landes Berlin, Foto: Franca Wohl
Bild: Porzellansammlung des Landes Berlin, Foto: Franca Wohl

Vor 300 Jahren starb der französische Maler Antoine Watteau. Er gilt als einer der bedeutendsten Maler des 18. Jahrhunderts. Der preußische König Friedrich der Große war ein leidenschaftlicher Sammler von Watteaus Kunst. Und so befinden sich heute, nach dem Louvre in Paris, die meisten und wichtigsten Werke in Berlin und Potsdam.

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten widmet dem Maler jetzt eine Ausstellung im Schloss Charlottenburg unter dem Titel "Antoine Watteau. Kunst – Markt – Gewerbe". Sigrid Hoff stellt sie vor.