Der Tag; © rbbKultur
Bild: dpa/Jörg Carstensen

80. Jahrestag: erster Berliner "Osttransport" - Gedenken an "Gleis 17"

Ein Beitrag von Marcus Latton

Vor dem Mahnmal "Gleis 17" wird am Montag, 18. Oktober 2021, in einer Zeremonie an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 80 Jahren gedacht. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird eine Rede halten.

Am Bahnhof Grunewald erinnert das Mahnmal "Gleis 17" an die tausenden Juden, die von diesem Gleis mit Zügen der Deutschen Reichsbahn aus Berlin deportiert wurden. Am 18. Oktober 1941 verließ der erste Berliner "Osttransport" mit mehr als 1.000 jüdischen Kindern, Frauen und Männern den Bahnhof Grunewald in Richtung Litzmannstadt (Łódz).

Marcus Latton berichtet.