Deutsches Theater: "Michael Kohlhaas"; Bernd Moss, Max Thommes, Paul Grill © Arno Declair
rbbKultur
Bild: Arno Declair Download (mp3, 6 MB)

Premiere im Deutschen Theater - "Michael Kohlhaas" von Heinrich von Kleist

Eine Kritik von Barbara Behrendt

Michael Kohlhaas ist bereit, bis zum Äußersten zu gehen, um Gerechtigkeit zu bekommen. Der betrogene Pferdehändler wird vom "Muster eines guten Staatsbürgers" auf geradem Wege "zum Räuber und Mörder". Andreas Kriegenburg setzt Kleists berühmte Novelle mit ihren zeitlosen Fragen nach Schuld, Recht, Individuum und Gesellschaft am Deutschen Theater in Szene.

Unsere Theaterkritikerin Barbara Behrendt hat die Premiere am Samstag gesehen.

Mehr

Marcel Kohler und Enno Trebs in "Einsame Menschen" in den Kammerspielen vom Deutschen Theater
Deutsches Theater / Arno Declair

Deutsches Theater Kammerspiele - "Einsame Menschen"

Vor 130 Jahren, 1891, wurde in Berlin das Drama "Einsame Menschen" vom späteren Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann uraufgeführt. Es wurde rasch eines der bekanntesten Theaterstücke deutscher Sprache und wird seitdem landauf, landab gern gespielt. An den Kammerspielen des Deutschen Theaters Berlin hat Regisseurin Daniela Löffner nun eine neue Inszenierung herausgebracht.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung: