Ai Weiwei: 1000 Jahre Freud und Leid. Erinnerungen © Penguin
rbbKultur
Bild: Penguin Download (mp3, 9 MB)

Autobiografie des chinesischen Künstlers - Ai Weiwei: "1000 Jahre Freud und Leid"

Ein Gespräch mit Ruth Kirchner

Ai Weiwei gilt weltweit als berühmtester zeitgenössischer chinesischer Künstler. Bekannt geworden ist er durch spektakuläre Kunstaktionen und seinen politischen Aktivismus. Wegen seiner kritischen Haltung gegenüber Chinas kommunistischer Partei war er 2011 kurzzeitig inhaftiert, von 2015 bis 2019 war er im Exil in Berlin.

Nun hat Ai Weiwei eine Autobiografie geschrieben, die heute weltweit erscheint. Ruth Kirchner, ehemalige China-Korrespondentin der ARD, hat sie gelesen.