Uta von Arnim: Das Institut in Riga © Nagel & Kimche
rbbKultur
Bild: Nagel & Kimche Download (mp3, 10 MB)

Die Geschichte eines NS-Arztes und seiner Forschung - Uta von Arnim: "Das Institut in Riga"

Ein Gespräch mit der Autorin Uta von Arnim

Uta von Arnims Großvater Herbert Bernsdorff leitete von 1941 bis 1944 das Gesundheitswesen der besetzten baltischen Staaten. Am Stadtrand von Riga gründete der Mediziner ein Forschungsinstitut, in dem an einem Impfstoff gegen Fleckfieber gearbeitet wurde. Seine Enkelin, selbst Ärztin, hat dazu recherchiert, wie diese Forschung aussah und welche Rolle ihr Großvater im nationalsozialistischen Gesundheitssystem gespielt hat.

Ihre Recherche hat Uta von Arnim in dem gerade erschienenen Buch "Das Institut in Riga. Die Geschichte eines NS-Arztes und seiner Forschung" verarbeitet.

Tipp