Herbert Achternbusch, München 2015; © dpa/Sven Simon
rbbKultur
Bild: dpa/Sven Simon

Im Alter von 83 Jahren gestorben - Zum Tod von Herbert Achternbusch

Ein Nachruf von Christoph Leibold

Er war Romancier, Dramatiker, Dichter, Filmemacher, Maler und Schauspieler: Herbert Achternbusch. Regelmäßig hat er die bigotte bayerische Volksseele aufs Korn genommen. Seine Hassliebe zu Bayern hat er in skurrilen Filmen wie "Andechser Gefühl", "Servus Bayern" oder "Das Gespenst" ausgedrückt. In "Der Depp" ließ er seinen Lieblingsfeind Franz Josef Strauß vergiften und im halbdokumentarischen "Bierkampf" rechnet er mit einem bayerischen Heiligtum ab: dem Oktoberfest.

Jetzt ist der begnadete Universaldilettant mit 83 Jahren gestorben. Christoph Leibold erinnert an den Bayern.