Aref El Rayess, Untitled, 1977–78 ©  Aref El Rayess Foundation, Aley, Mount Lebanon, Courtesy: Saradar Collection
rbbKultur
Bild: Aref El Rayess Foundation, Aley, Mount Lebanon, Courtesy: Saradar Collection Download (mp3, 7 MB)

Gropius Bau - "Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility"

Eine Ausstellungskritik von Silke Hennig

Beirut war einst bekannt als "Paris des Nahen Ostens", eine westlich wie orientalisch geprägte Stadt am Mittelmeer. Doch 15 Jahre Bürgerkrieg, von 1975 - 1990, ließen davon wenig übrig. Es folgten Terroranschläge, Attentate, der Libanonkrieg von 2006 und nicht zu vergessen die verheerende Explosion im Beiruter Hafen vor zwei Jahren. Eine blutige Geschichte, die heute unser Bild der Stadt überformt.

Was dem vorausging, wird jetzt in der Ausstellung "Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility" im Gropius Bau in Berlin thematisiert. Unsere Kunstkritikerin Silke Hennig hat sie gesehen.

Gropius Bau | Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility, Installationsansicht © Luca Girardini
Bild: