Der Tag; © rbbKultur
Bild: dpa/Gerald Matzka

- Der Fall Gil Ofarim und die Debatte über Antisemitismus in Deutschland

Ein Gespräch mit Almut Engelien vom Magazin "Schalom"

Im Herbst letzten Jahres hat der Sänger Gil Ofarim einen Hotelmitarbeiter in Leipzig beschuldigt, sich ihm gegenüber antisemitisch verhalten zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat das geprüft und die Ermittlungen eingestellt: Der Vorfall hätte nicht stattgefunden. Stattdessen hat die Staatsanwaltschaft Gil Ofarim nun wegen Verleumdung angeklagt.

Die Bedeutung dieses Falls für die Debatte über Antisemitismus in Deutschland ordnet Almut Engelien vom Magazin für jüdische Themen "Schalom" ein.