HAU: HUNCHtheatre Belarus; © Dorothea Tuch
rbbKultur
Bild: Dorothea Tuch Download (mp3, 7 MB)

Veranstaltungsreihe im HAU - Künstler*innen aus Belarus im Hebbel am Ufer

Ein Gespräch mit der Kuratorin Aenne Quiñones

Die brutal niedergeschlagene Protestbewegung in Belarus ist durch den Krieg in der Ukraine ein wenig in Vergessenheit geraten. Dabei hatten die lang andauernden Proteste nach der Wiederwahl von Diktator Alexander Lukaschenko 2020, die auch im letzten Jahr noch weitergingen, viele beeindruckt und für große Solidarität gesorgt. Viele Menschen mussten vor der staatlichen Gewalt fliehen, kamen ins Gefängnis oder halten sich jetzt sehr bedeckt.

Im HAU Hebbel am Ufer widmet sich jetzt eine Veranstaltungsreihe den Künstler*innen aus Belarus. Darüber sprechen wir mit Aenne Quiñones vom HAU Hebbel am Ufer.

www.hebbel-am-ufer.de