Natja Brunckhorst, Schauspielerin und Regisseurin © Regina Recht
rbbKultur
Bild: Regina Recht Download (mp3, 15 MB)

Neu im Kino: "Alles in bester Ordnung" - Schauspielerin und Regisseurin Natja Brunckhorst über ihren Film

In dieser Woche kommt ihr Film "Alles in bester Ordnung" in die Kinos.

Natja Brunckhorst wurde schon mit 14 berühmt. Sie spielte die Titelrolle im Film "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", der 1981 in die Kinos kam. Sie studierte Schauspiel und stand in weiteren Filmen vor der Kamera, doch als sie an Lymphdrüsenkrebs erkrankte, zog sie sich zurück und begann Drehbücher zu schreiben - mit beachtlichem Erfolg. Sie ist Koautorin des Films "Comedian Harmonists" und erhielt im Jahr 2000 für das Drehbuch des Films "Wie Feuer und Flamme" den Deutschen Filmpreis.

Und nun führt sie auch noch Regie. Ihr Kinofilm "Alles in bester Ordnung" ist seit gestern in den Kinos zu sehen. Auf rbbKultur verrät Natja Brunckhorst, was für sie beim Filmemachen am schwierigsten ist.

Erdmöbel: Das Vakuum

Mehr