Eine bosnisch-muslimische Frau betet an einem Grab im Gedenkzentrum in Potocari. 8000 muslimische Männer wurden 1995 von serbischen Truppen in Srebrenica ermordet. © picture alliance/dpa/AP/Armin Durgut
rbbKultur
Bild: picture alliance/dpa/AP/Armin Durgut

27 Jahre nach dem Völkermord - Gedenktag des Genozids von Srebrenica

Ein Gespräch mit der Zeitzeugin Selma Jahic

Selma Jahic war sieben Jahre alt, als es ihr gelang, dem Bosnien-Krieg mit Mutter und Bruder zu entkommen. Ihr Großvater kam beim Genozid von Srebrenica ums Leben. Aufgewachsen in Wien, hat sie lange nicht über den Krieg und ihre Flucht gesprochen - bis sie vor zwei Jahren begann, ihre Erinnerungen aufzuschreiben. Seitdem spricht Selma Jahic offen über das Verdrängen des Kriegs und der Gräueltaten.

Ein Gespräch über Kriegsverbrechen und darüber, wo eine Aufarbeitung ansetzen könnte.

Mehr