Barbara Yelin, Miriam Libicki, Gilad Seliktar: Aber ich lebe © C.H. Beck
rbbKultur
Bild: C.H. Beck Download (mp3, 8 MB)

Vier Kinder überleben den Holocaust - Comic: "Aber ich lebe" von Barbara Yelin

Andrea Heinze stellt den Comic vor

Wenn an den Holocaust erinnert wird, dann spielen Zeitzeug*innen eine wichtige Rolle. Weil sie unmittelbar erzählen können, was es bedeutet, verfolgt zu werden, sich zu verstecken oder im KZ zu überleben. Heute, knapp 80 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus, leben nur noch wenige dieser Zeitzeugen.

Im Rahmen eines internationalen Comicprojektes wurden drei Zeitzeugenberichte aufgezeichnet. "Aber ich lebe" heißt das Buch, in dem die Comics versammelt sind. Andrea Heinze stellt es vor.