Der Tag; © rbbKultur
Bild: dpa/Boris Roessler

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe - Therapeut*innen fehlen zur Traumabewältigung

Ein Beitrag von Michael Lang

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli fluteten unvorstellbare Wasser- und Schlammmassen das Ahrtal. Auch ein Jahr nach der Flutkatastrophe ist die Verwüstung überall sichtbar, noch lange ist nicht alles wieder aufgebaut. Es blieben aber auch unsichtbare Folgen: Tausende Menschen hat die Flut traumatisiert - um ihnen zu helfen, braucht es Therapeut:innen. Doch von denen gibt es zu wenige.

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Unsere Psyche - Wir in der Krise - Therapeut:innen im Gespräch

Krieg in Europa, die Klimakrise, die Corona-Pandemie - wir sprechen in unserer Reihe "Wir in der Krise" mit Therapeutinnen und Therapeuten über den Umgang mit Belastungen oder schwierigen Gefühlen, über Auswirkungen auf Kinder, über die Frage nach guter Arbeit und dem "richtigen" Leben sowie Tipps zur Therapeutensuche. Was hilft uns und tut uns gut?