Der Tag; © rbbKultur
Bild: privat

"Eine Liebe in Stettin" - Jürgen Gressel-Hichert zu seiner Familien- und Liebesgeschichte über mehrere Generationen

Eine leise erzählte Doppelgeschichte mit Zeichnungen des Berliner Künstlers Petrus Akkordeon

Jürgen Gressel-Hichert hat als Autor und Redakteur jahrelang unser rbbKultur-Programm geprägt, zuletzt mit seinem Podcast "Rasend langsam durch die Welt". Mittlerweile ist er auch als Schriftsteller aktiv, sein Buch "Eine Liebe in Stettin" mit Zeichnungen von Petrus Akkordeon ist jetzt im Bübül-Verlag erschienen, eine Familien- und Liebesgeschichte über mehrere Generationen, über Landesgrenzen und gesellschaftliche Konventionen hinweg. Darüber sprechen wir auf rbbKultur mit Jürgen-Gressel Hichert.

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Podcast - Rasend langsam

Er schlendert durch die Straßen, sitzt im Café oder radelt durch die Gegend. Er beobachtet Land und Leute, notiert Eigentümliches und denkt darüber nach. Mal ist er eher rasender Reporter, dann wieder der langsame und nachdenkliche Typ, der kleine Geschichten und Beobachtungen zu alltagsphilosophischen Betrachtungen verdichtet. Alle sieben Tage entführt Jürgen Gressel-Hichert in die Welt der Kultur und bringt sie auf seinen Punkt. Hier kommt Wort zu Wort und macht Sinn. Durchdacht. Eigensinnig. Bewusstseinserheiternd. So dass man einfach selber anfängt zu denken.