Der Tag; © rbbKultur
Bild: Enno Lenze

Protest-Ausstellung mit einem Panzer - Enno Lenze will einen zerstörten Panzer vor die russische Botschaft in Berlin stellen

Ein Beitrag von Oliver Kranz

Der Journalist und Ausstellungsmacher Enno Lenze hat mit seinem Plan, einen zerstörten russischen Panzer aus der Ukraine nach Berlin zu bringen und ihn vor der russischen Botschaft aufzustellen, für einigen Wirbel gesorgt: Das Bezirksamt Mitte lehnte den Antrag ab, was eine heftige Reaktion des ukrainischen Diplomaten Andrij Melnyk zur Folge hatte.

Enno Lenze verfolgt seinen Plan weiter. Er ist bereits in der Ukraine, um einen geeigneten Panzer auszuwählen. Oliver Kranz hat mit ihm telefoniert.