Unabhängigkeitstag Ukraine - junge Frauen fotografieren sich vorm einem zerstörten russichen Panzer, Kyjiw 22.08.2022; © dpa/NurPhoto/Maxym Marusenko
rbbKultur
Bild: dpa/NurPhoto/Maxym Marusenko

Keine Großveranstaltungen heute in Kyjiw - Unabhängigkeitstag in der Ukraine

Ein Gespräch mit Andrea Beer

Genau sechs Monate nach Beginn der russischen Invasion gedenkt die Ukraine heute ihrer Unabhängigkeit von der Sowjetunion vor 31 Jahren. Aus Furcht vor verstärkten russischen Angriffen sagten die Behörden in Kyjiw allerdings sämtliche Großveranstaltungen ab. Wir sprechen mit unserer Korrespondentin Andrea Beer in Kyjiw.

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

Lage der Menschen - Russlands Krieg in der Ukraine

Am 24. Februar hat Russland seinen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen - in der Erwartung eines raschen Sieges. Ein Ende ist nicht in Sicht, ebenso wenig wie eine politische Lösung. Die Zahl der Toten auf beiden Seiten steigt. Die Ukrainer kämpfen um ihre Unabhängigkeit, Russlands Präsident Putin sieht diese als "historischen Irrtum". Wie geht es weiter? Berichte, Meinungen, Gespräche zum Thema.

Yevgenia Belorusets; © Privat
rbbKultur

Krieg in der Ukraine - Sechs Monate Krieg - Gespräch mit Yevgenia Belarusets

Vor sechs Monaten hat Russland die Ukraine überfallen. Der Krieg tobt mit unverminderter Brutalität. Zehntausende Menschen sind inzwischen tot und die Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Kämpfe schwinden. Die ukrainische Journalistin Yevgenia Belorusets hat uns seit Kriegsbeginn immer wieder "Nachrichten aus dem Krieg" gesendet und erklärt, wie es den Menschen vor Ort geht. Yevgenia Belorusets ist derzeit zu Hause in Kyjiw. Wie ist die aktuelle Lage dort? Darüber sprechen wir mit ihr.