Der Tag; © rbbKultur
Bild: Thomas Dworzak

Heute Abend im Theater Aufbau Kreuzberg - Der Kriegsfotograf Thomas Dworzak und die Autorin Garbriele Riedle

Ein Gespräch mit Thomas Dworzak

"Khidi - the bridge" ist der Versuch Fotos aus der Realität mit Text zu verbinden und daraus ein fiktives Drehbuch zu schaffen. Thomas Dworzak war als "embedded Journalist" mitten unter georgischen Soldaten in Afghanistan, als diese glaubten, von den ISAF Truppen Beistand zu bekommen.

Dworzak, Mitglied der renommierten Fotoagentur MAGNUM, zeigt darin Fotos, auf denen die Schrecklichkeiten des Kriegs nur zu erahnen sind. Z.B. das mit einer schier endlos gedeckten Tafel in einem georgischen Dorf – für die Hinterbliebenen des ersten toten Soldaten in Afghanistan. Welche Bilder dürfen publiziert werden, ohne ethische Grenzen zu überschreiten? Wie viel Fiktion darf in Reportagen stecken, die Kriege oder Krisengebiete beschreiben?

Darüber spricht er heute Abend im tak – mit der Schriftstellerin Gabriele Riedle, deren neuester Roman "In Dschungeln. In Wüsten. Im Krieg" bereits bei uns im Programm vorgestellt worden ist und der jetzt auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2022 steht.

Vorher ist Carolin Pirich mit Thomas Dworzak hier im Gespräch.

Mehr