Der Tag; © rbbKultur
documenta fifteen: Besucher:innen am Eingang zum Museum Fridericianum | Bild: Swen Pförtner/dpa

Die Story im Ersten - "Der Documenta Skandal" - Ein Film von Grete Götze

Ein Beitrag von Tine Kuntze

"Kunstmesse der Schande!" titelt die BILD-Zeitung. "Willkommen bei der Antisemita15" schreibt der SPIEGEL. Und wann wird schon einmal stundenlang im Bundestag über eine Ausstellung gestritten? Die documenta15 ist zum Politikum geworden – und gleichzeitig durchaus
erfolgreich beim Publikum. Gerade bei den Jüngeren.

Heute Abend läuft im Ersten der Film: "Die Story im Ersten: Der Documenta Skandal". Tine Kuntze berichtet.

Mehr

Der Tag; © rbbKultur
rbbKultur

18. Juni - 25. September 2022 - documenta fifteen

Die documenta gilt als der wichtigste Gradmesser der Kunst weltweit. Erstmals seit ihren Anfängen 1955 wird die "Weltkunstausstellung" in diesem Jahr von einer Gruppe verantwortet: der Künstler:innengruppe Ruangrupa aus Indonesien. Dass sie vieles anders machen würden, zeichnete sich schon lange ab. Aber es gab auch schon lange Antisemitismus-Vorwürfe. Berichte und Interviews zur diesjährigen Kunstschau. Unsere Webdoku beleuchtet Nazi-Verstrickungen, Politik und Skandale der documenta seit 1955.