Baum - Verästelungen
Bild: imago / Photocase

- Vom Flüstern, Ächzen und Knacken der Bäume

Die verkannte Intelligenz des Giganten und seiner Artgenossen
Von Susann Krieger

In Birmensdorf bei Zürich gibt es einen Wald, in dem Mikrofone an Bäumen hängen. Der Schweizer Biologe Roman Zweifel zeichnet Ultraschallwellen der Bäume auf und verwandelt sie in hörbare Geräusche.

Lange wurden Pflanzen und Bäume unterschätzt. Mittlerweile sprechen Wissenschaftler den Pflanzen eine ausgeprägte Intelligenz zu, denn man weiß: Sie können wahrnehmen und kommunizieren, sich z. B. untereinander vor Fressfeinden warnen.

Anhand seiner Aufnahmen möchte der Biologe herausfinden, wie es den Bäumen geht, ob sie Durst haben oder krank sind, wie sie das Wetter erleben und wie sie auf Klimaveränderungen reagieren.

Regie: Andreas Meinetsberger
Produktion: MDR 2017