Hörspiel; © rbbKultur

Versch. Sendezeiten - Hörspiel

Freitag von 19:00 - 20:00 Uhr
Sonntag von 14:00 - 15:00 Uhr

ARD RADIO TATORT

Jeden 2. oder 3. Montag im Monat um 19:00 Uhr

Nächste Sendung

Adolf Eichmann, am ersten Prozesstag vor dem Bezirksgericht, Jerusalem 1961; © dpa/archive/ef
dpa/archive/ef

Zum 60. Jahrestag des Prozessbeginns - Adolf Eichmann: Ein Hörprozess

Ein Prozess schrieb Rundfunk-Geschichte: Vor 60 Jahren begann in Jerusalem das Gerichtsverfahren gegen Adolf Eichmann. Es endete mit dem Todesurteil. Eine Rekonstruktion mit O-Tönen und bislang unveröffentlichten Zeitzeugnissen. Ein dokumentarisches Hörspiel von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman.

Archiv

Programminformationen

Podcasts

Saal 101 © dpa | Montage: BR Nadja Dall' Armi
dpa | Montage: BR Nadja Dall' Armi

rbbKultur Saal 101 – Dokumentarhörspiel zum NSU-Prozess in 24 Teilen

6. Mai 2013, Oberlandesgericht München: Im Saal A 101 beginnt der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte. Es ist das größte Rechtsterrorismusverfahren der deutschen Geschichte. Zehn Morde, zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle wurden vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) um Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos verübt. Das Dokumentarhörspiel verdichtet 6000 Seiten Protokolle und Notizen der ARD-Gerichtsreporter zu einem einzigartigen Stück Zeitgeschichte und liefert tiefe Einblicke in deutsche Abgründe.

Podcast Cover | Gun Love © rbbKultur

rbbKultur Gun Love

Ein Trailerpark im Süden der USA. Hier lebt Pearl mit ihrer Mutter in einem alten Ford Mercury. Es mangelt ihr an nichts, denn ihre Mutter Margot – mit 17 von zu Hause ausgerissen – ist liebevoll und voller Fantasie. Doch der Trailerpark ist eine Welt der Waffen. Irgendwer hat immer den Finger am Abzug. Da taucht eines Tages ein Mann auf, Eli Redmont, ein texanischer Waffenhändler. Mit einem Schlag ist Pearls Kindheit zu Ende. Als sie mit der Mexikanerin Corazón – Fan von Selena Quintanilla – illegal über die Grenze nach Mexiko fährt, ist sie ein Out-Law geworden. Armut und Waffenschmuggel, eine große Liebe und eine zauberhafte Mutter-Tochter-Beziehung – Jennifer Clement erzählt eine Geschichte voller Härte und Poesie.

Papa, Kevin hat gesagt ... | Bastian Pastewka © rbb/Thomas Ernst
rbb/Thomas Ernst

rbbKultur Papa, Kevin hat gesagt ... – Pastewka am Rande des Nervenzusammenbruchs!

Nun sind alle drei Staffeln der erfolgreichen Comedy-Serie mit Bastian Pastewka online! Ob mit 9 oder 11 oder 13 Jahren - in jeder Staffel konfrontiert Greta ihren Vater mit Statements aus der prekären Kevin-Welt, die voller Ressentiments und Vorurteile sind. Papa muss sich dagegen natürlich aufs Schärfste abgrenzen. Zu dumm nur, dass es Greta immer wieder gelingt, den eigenen Vater durch ihr beharrliches Nachfragen in die Widersprüche seines eigenen Weltbildes zu verwickeln.

Von Regine Ahrem, Samir Nasr und Tom Peuckert
Eine Produktion von rbbKultur

Podcast | Aldous Huxley: Schöne neue Welt © rbb
rbb

rbbKultur Schöne neue Welt von Aldous Huxley

Im späten 26. Jahrhundert unserer Zeitrechnung scheint die Welt perfekt zu sein: Armut, Krankheit und Alter sind abgeschafft und mit uneingeschränktem Kopulieren und Konsumieren werden die Menschen bei Laune gehalten. Und sollte sich doch irgendwann mal ein Problem auftun, gibt es Soma, die Droge, die alle Unannehmlichkeiten hinwegfegt.

Effi Briest | rbbKultur Serienstoff © rbb/Inga Israel
rbb/Inga Israel

rbbKultur Effi Briest

Effi ist 17, als sie sich verheiratet. Es ist keine Liebesheirat, nur eine gute Partie. Die Ehe wird für die junge Frau zum Gefängnis. Da taucht ein gewisser Major von Crampas auf. Jahre später entdeckt ihr Ehemann die Affäre… Fontanes berühmter Gesellschaftsroman als Hörspiel-Serie mit Cordula Trantow als Effi Briest.

Das innere Licht © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Das innere Licht – Texte zur Mystik

Die Rückbesinnung des Menschen auf spirituelles Wissen ist notwendiger denn je. Denn unsere materialistisch geprägte High-tech-Zivilisation befindet sich in einem Zustand hilfloser Unwissenheit in Bezug auf die "innere Welt" des Menschen. In unserer Reihe präsentieren wir Hörstücke, in denen die reiche spirituelle Überlieferung des Abendlandes als auch anderer Kulturen zur Sprache kommt: Texte des deutschen Theosophen Jacob Böhme, der französischen Mystikerin Simone Weil, des erleuchteten Tamilen Ramana Maharshi oder des persischen Dichters Rumi bilden eine Kartografie geistiger Landschaften, die die Hörer*innen auf ihrem Weg nach Innen begleiten und inspirieren wird.

Die Jahre aus Gold und Eis | rbb Serienstoff © rbb
rbb

rbbKultur Die Jahre aus Gold und Eis | Serienstoff

Am Abend des 9. November findet im Palast der Republik die Hochzeit von Frank und Jana statt. In das Fest platzt die Nachricht von der Maueröffnung. Die alte Welt zerbricht, etwas Neues - von dem noch keiner weiß, wie es aussieht - beginnt.

Anhand zweier Ostberliner Familien erzählt das Hörspiel von tom Peuckert die Geschichte der ersten "wilden" Wendejahre.

Der stumme Tod © ard
ard

rbbKultur Der stumme Tod – Das Hörspiel zu Babylon Berlin

Zweite Staffel | Berlin 1930: Nach dem Börsencrash und der daraus resultierenden Weltwirtschaftskrise haben "Die Goldenen 20er Jahre" ein abruptes Ende gefunden. Kommissar Gereon Rath, der nicht ganz freiwillig von Köln nach Berlin wechselte, lebt sich zunehmend in der Hauptstadt ein, die einem rapiden Wandel unterworfen ist.

Deutscher Kinderhörspielpreis 2020

ARD Hörspieltage

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse und Telefon

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Doku & Drama
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33401
Fax: 030 / 979 93 33409

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79