Hörspiel; © rbbKultur

Versch. Sendezeiten - Hörspiel

Freitag von 19:00 - 20:00 Uhr
Sonntag von 14:00 - 15:00 Uhr

ARD RADIO TATORT

Jeden 2. oder 3. Montag im Monat um 19:00 Uhr

Podcasts

Friedrich Dürrenmatt: Der Verdacht © rbbKultur
rbbKultur

Hörspiel | Friedrich Dürrenmatt - Der Verdacht

Der Kriminalroman spielt in der Nachkriegszeit in der Schweiz. Zentrale Figur ist auch hier – wie schon in Dürrenmatts Roman „Der Richter und sein Henker“ – der kauzige, kurz vor der Pensionierung stehende Berner Kommissar Bärlach. Nach einer Operation noch das Krankenbett hütend, stößt Bärlach auf einen schrecklichen Verdacht …

Podcast Cover | Gun Love © rbbKultur

rbbKultur Gun Love

Ein Trailerpark im Süden der USA. Hier lebt Pearl mit ihrer Mutter in einem alten Ford Mercury. Es mangelt ihr an nichts, denn ihre Mutter Margot – mit 17 von zu Hause ausgerissen – ist liebevoll und voller Fantasie. Doch der Trailerpark ist eine Welt der Waffen. Irgendwer hat immer den Finger am Abzug. Da taucht eines Tages ein Mann auf, Eli Redmont, ein texanischer Waffenhändler. Mit einem Schlag ist Pearls Kindheit zu Ende. Als sie mit der Mexikanerin Corazón – Fan von Selena Quintanilla – illegal über die Grenze nach Mexiko fährt, ist sie ein Out-Law geworden. Armut und Waffenschmuggel, eine große Liebe und eine zauberhafte Mutter-Tochter-Beziehung – Jennifer Clement erzählt eine Geschichte voller Härte und Poesie.

Das innere Licht © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Das innere Licht – Texte zur Mystik

Die Rückbesinnung des Menschen auf spirituelles Wissen ist notwendiger denn je. Denn unsere materialistisch geprägte High-tech-Zivilisation befindet sich in einem Zustand hilfloser Unwissenheit in Bezug auf die "innere Welt" des Menschen. In unserer Reihe präsentieren wir Hörstücke, in denen die reiche spirituelle Überlieferung des Abendlandes als auch anderer Kulturen zur Sprache kommt: Texte des deutschen Theosophen Jacob Böhme, der französischen Mystikerin Simone Weil, des erleuchteten Tamilen Ramana Maharshi oder des persischen Dichters Rumi bilden eine Kartografie geistiger Landschaften, die die Hörer*innen auf ihrem Weg nach Innen begleiten und inspirieren wird.

Der stumme Tod © ard
ard

rbbKultur Der stumme Tod – Das Hörspiel zu Babylon Berlin

Zweite Staffel | Berlin 1930: Nach dem Börsencrash und der daraus resultierenden Weltwirtschaftskrise haben "Die Goldenen 20er Jahre" ein abruptes Ende gefunden. Kommissar Gereon Rath, der nicht ganz freiwillig von Köln nach Berlin wechselte, lebt sich zunehmend in der Hauptstadt ein, die einem rapiden Wandel unterworfen ist.

Effi Briest | rbbKultur Serienstoff © rbb/Inga Israel
rbb/Inga Israel

rbbKultur Effi Briest

Effi ist 17, als sie sich verheiratet. Es ist keine Liebesheirat, nur eine gute Partie. Die Ehe wird für die junge Frau zum Gefängnis. Da taucht ein gewisser Major von Crampas auf. Jahre später entdeckt ihr Ehemann die Affäre… Fontanes berühmter Gesellschaftsroman als Hörspiel-Serie mit Cordula Trantow als Effi Briest.

Die Jahre aus Gold und Eis | rbb Serienstoff © rbb
rbb

rbbKultur Die Jahre aus Gold und Eis | Serienstoff

Am Abend des 9. November findet im Palast der Republik die Hochzeit von Frank und Jana statt. In das Fest platzt die Nachricht von der Maueröffnung. Die alte Welt zerbricht, etwas Neues - von dem noch keiner weiß, wie es aussieht - beginnt.

Anhand zweier Ostberliner Familien erzählt das Hörspiel von tom Peuckert die Geschichte der ersten "wilden" Wendejahre.

Nächste Sendung

HÖRSPIEL

Tabula Rasa - Teil 1
Von Dunja Arnaszus
Mit Nina Kronjäger, Britta Steffenhagen, Mareike Beykirch, Benjamin Radjaipour, Lars Rudolph, Lisbeth von Gagern, Georg Schmidt
Regie: die Autorin
Musik: xxx und Ruth May
Produktion: rbb 2021
- Ursendung -

Archiv

Programminformationen

Deutscher Kinderhörspielpreis 2020

ARD Hörspieltage

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse und Telefon

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Doku & Drama
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33401
Fax: 030 / 979 93 33409

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79