Birgit Birnbarcher © ORF/ORF K/Johannes Puch
ORF/ORF K/Johannes Puch
Bild: ORF/ORF K/Johannes Puch Download (mp3, 22 MB)

- 43. Ingeborg-Bachmann-Preis: Der Siegertext

Eine Aufnahme aus Klagenfurt

Gestern gingen die 43. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt zu Ende. Preisträgerin des Ingeborg Bachmann Preises ist in diesem Jahr die Österreicherin Birgit Birnbacher, eingeladen vom Jury-Mitglied Stefan Gmünder. Die Autorin wurde 1985 in Schwarzach geboren, sie hat Soziologie studiert, im In- und Ausland Sozialarbeit geleistet und lebt in Salzburg. Bei Jung und Jung erschien 2016 der Roman "Wir ohne Wal".

In Klagenfurt las die Autorin eine Erzählung über eine 36-Jährige, die zwar studiert hat, aber dennoch im Prekariat lebt und an einer Studie über Lebensverhältnisse teilnimmt. Ein Text, der vom Lebenskampf handelt, urteilte die Jury, mit knisternder, aufrührender Sprache. Wir dokumentieren ihren Siegertext: "Der Schrank."