Artur Brauner © dpa / Eventpress HHH
dpa / Eventpress HHH
Bild: dpa / Eventpress HHH

- Ein filmisches Urgestein – Zum Tod von Artur Brauner

Wir ändern das Programm und wiederholen einen Kulturtermin zum 100. Geburtstag von Artur Brauner.

Von Friedemann Beyer

Er gehörte zu den produktivsten Filmproduzenten des Landes und war sein betagtester: Gestern ist Artur Brauner im Alter von 100 Jahren gestorben. Mehr als 200 Kino- und Fernsehfilme hat der Wahlberliner Artur "Atze" Brauner geschaffen. 1918 als Sohn eines jüdischen Holzgroßhändlers im polnischen Łódź geboren, kam der Holocaustüberlebende kurz nach Kriegsende in die zerbombte Reichshauptstadt und gründete in einer ehemaligen Pulverfabrik die CCC-Filmstudios. Mit Fleiß und Geschäftstüchtigkeit prägte er fortan ein bedeutsames Kapitel westdeutscher Filmgeschichte. So sehr in den Nachkriegsjahren Brauners Interesse der Unterhaltung galt, so stark widmete er sich später der filmischen Verarbeitung von NS-Diktatur und Holocaust.