Roland Berbig (Bild: Maja Wiens)
Maja Wiens
Bild: Maja Wiens Download (mp3, 23 MB)

Das literarische Gespräch - Fontane überall

Rückblick auf das Fontane-Jahr mit Roland Berbig

Fontane hier, Fontane dort, Fontane überall. Am 30. Dezember ist der 200. Geburtstag des märkischen Dichters, Schriftstellers, Journalisten und Theaterkritikers. Das ganze Jahr über wurde schon ausgiebig gefeiert. Und jetzt? Gibt es einen Kater nach der großen Party oder bleibt die Begeisterung? Und war die Auseinandersetzung mit Fontane auch kritisch genug in diesem Fontane-Jahr?

Darüber unterhält sich Nadine Kreuzahler mit Roland Berbig. Der Literaturwissenschaftler forscht und lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Vorsitzender der Fontane-Gesellschaft. Er sagt: auch er habe noch etwas lernen können in diesem Jahr.

Fontane sei gleichzeitig fortschrittlich und konservativ gewesen, so Bergig, und ließ sich nie auf eine Haltung festlegen. Gerade diese Widersprüche und Vielschichtigkeit macht ihn auch für junge Menschen interessant, das habe er in diesem Jahr beobachtet. Aber man dürfe bei all der Fontane-Begeisterung auch dessen dunkle Seite nicht aussparen: den Antisemitismus.

Welche Auseinandersetzungen insgesamt zu kurz kamen und welche Impulse so ein Jubiläumsjahr für die Zukunft geben kann – das ist Thema im Literarischen Gespräch mit Nadine Kreuzahler und Roland Berbig.

Tipps

Im Herbst: Allee bei Fürstenwerder, Uckermark; © imago-images/Gerhard Leber
imago-images/Gerhard Leber

Fontane in Berlin und Brandenburg

Entdecken Sie Berlin und Brandenburg mit der Fontane-App des rbb! Routenvorschläge, Videos, und Lesungen zur mehr als 100 Fontane-Orten. Kostenlos im iTunes-Store und Google Play Store